Begegnungen

Über Begegnungen gehen die Meinungen auseinander.
Einige Leute sagen, es seien Zufälle. Andere dagegen meinen, es gäbe keine Zufälle, und alles sei vom Heiligen Geist gesteuert. Ich gehöre zu der zweiten Gruppe, denn ich kann von wunderbaren Ereignissen in meinem Leben berichten.
Und das können einfach keine zufälligen Begegnungen gewesen sein.

Da gibt es ja auch noch den Schutzengel, der einen begleitet und behütet, obwohl man ihn schon so manches Mal überstrapaziert hat. Auch kann ich mich nur an positive Begegnungen erinnern, was der Hl.Augustinus, glaube ich, in ellenlangen Gedankengängen in seinem Buch „Confessiones“ erörtert hat. Er erinnert sich z.B. an ein letztes vertrauliches Gespräch mit seiner Mutter, Monika,kurz vor ihrem Tod, gemeinsam am Fenster stehend in einen Garten schauend.
Im Film über Augustinus stehen sie am Strand und schauen auf das Meer, auch in einer innigen Verbundenheit mit Gott dem Schöpfer aller Dinge und seiner Wahrheit, in der sie angekommen waren.